VERKAUFEN TOPANGEBOTE

VW Amarok Gebrauchtwagen – erfolgreicher Pick-up von Volkswagen

Der nach einem Wolf aus der Eskimo-Mythologie benannte Amarok von Volkswagen gilt als erster Pritschenwagen eines deutschen Herstellers. VW produziert besagten Pick-up seit 2010. VW Amarok Gebrauchtwagen mit einer Länge von 5,25 Metern besitzen in der Doppelkabinenversion eine 2,52 Quadratmeter große Ladefläche. Ab 2011 befindet sich zudem eine Variante mit Einzelkabine und größerer Ladefläche im Angebot.

In der Ausführung mit Doppelkabine kommt der VW Amarok Gebrauchtwagen auf eine Länge der Ladepritsche von 1,55 Metern. Aufgrund der Ladekapazität stuft das Finanzamt das Fahrzeug hinsichtlich der Kfz-Steuer als Lkw ein. Das ermöglicht die Besteuerung nach zulässigem Gesamtgewicht.


VW Amarok online kaufen: Informationen zur Leistung und Ausstattung

In der Basisvariante verfügt der VW Amarok Gebrauchtwagen über einen Hinterradantrieb. Ein manuell zuschaltbarer oder alternativ ein permanenter Allradantrieb gehört zur verfügbaren Sonderausstattung. Zum Zeitpunkt der Markteinführung lag die Leistung der Dieselmotoren zwischen 90 und 132 kW. Der Pick-up meistert Zuglasten von bis zu 3,5 Tonnen. Die maximale Belastung der Ladefläche liegt bei einer Tonne.

2016 nahm Volkswagen ein Facelift am Pick-up vor. Seitdem baut der Hersteller den Amarok nur noch als Viertürer und stattet ihn mit einem 3-Liter-V6-Dieselmotor mit Allrad aus. Kunden, die einen VW Amarok online bestellen, wählen zwischen einem 150 kW oder 165 kW starken Motor (mit Drehmoment bis 550 Nm). Die Overboost-Funktion erhöht die Leistung kurzzeitig auf bis zu 180 kW in Abhängigkeit von der Fahrsituation. Im September 2017 folgte eine hinterradgetriebene Variante mit 120 kW. Die neueren VW Amarok Gebrauchtwagen entsprechen der Abgasnorm Euro 6. Für die Beschleunigung auf 100 km/h vergehen zwischen 7,9 und 10 Sekunden. Laut Angaben von Volkswagen verspricht der Amarok einen exklusiven Fahrkomfort auf nahezu jedem Terrain.


Ausbau des Pick-up-Portfolios geplant

VW scheint mit dem Erfolg des Pick-ups zufrieden zu sein und baut künftig die Produktpalette aus. Angesichts der Konkurrenz durch die X-Klasse von Mercedes-Benz präsentierte Volkswagen auf der IAA im September 2017 die Amarok-Studie "Aventura Exclusive". Mit 190 kW handelt es sich um eine neue Spitzenmotorisierung. Neben 8-Gang-Automatik und permanentem Allradantrieb zeichnet sich das Top-Modell durch die emissions- und kraftstoffreduzierende Technologie "BlueMotion" aus. Künftig ergänzt womöglich ein Brudermodell zum Amarok das Pick-up-Angebot. In New York stellte VW im Frühjahr 2018 die Designstudie "Tanoak" vor.