Ein Augenblick ...

Der Fahrzeugtyp Tageszulassung – brandneu und günstiger als Neuwagen

Um Kunden höhere Rabatte anzubieten, lassen Händler den gewünschten Wagen für einen Tag zu, sogenannte Tageszulassungen. Dabei spricht der Profi vom Fahrzeugtyp Tageszulassung, die aber schon zu den Gebrauchtwagen zählen. Durch die Anmeldung für einen Tag fällt der Wagen nicht mehr unter den Begriff Neuwagen. Generell bewegt der Händler das Fahrzeug an diesem Tag nicht im Straßenverkehr. Das Verfahren geschieht ausschließlich, um das Automobil als Gebrauchtwagen anzubieten. In den Papieren taucht ein vorheriger Nutzer, in diesem Fall der Händler, auf. Tatsächlich sind Modelle vom Fahrzeugtyp Tageszulassung ungenutzte, normale Lagerautos. Der Verkäufer bewahrt diese in Zwischenlagern auf oder der Kunde erwirbt sie vor Ort im Autohaus des Vertragshändlers. Bei Tageszulassungen kann der Kunde schon große Preisvorteile erzielen.


Die Vorteile des Fahrzeugtyps Tageszulassung

Händler unterscheiden bei diesen Automobilen zwischen Bestellfahrzeugen und Vorführwagen. Letzterer war im Besitz des Händlers und auf ihn oder das Autohaus angemeldet. Ein Bestellfahrzeug stellt der Kunde nach seinen Wünschen zusammen. Er sucht sich Farbe, Motorisierung und Ausstattung vorab aus. Kunden profitieren von einer Tageszulassung, da sie günstige Rabatte im Vergleich zum Neuwagenpreis erhalten. Der Händler verkauft das Auto weit unter Listenpreis. Gerade deshalbe sind die Tageszulassungen besonders beliebt. Auch bei uns im Shop bieten wir immer eine Vielzahl an

Tageszulassungen mit Rabatt

Tageszulassungen an, die mit hohen Rabatten online bestellt werden können. In unseren Top Angeboten kann das persönliche Wunschmodell gefunden werden.

In der Regel erhalten Käufer um zehn Prozent Rabatt auf einen "Neuwagen" vom Fahrzeugtyp Tageszulassung. Vom Modell und Hersteller abhängig bieten Verkäufer bis zu 25 Prozent Nachlass an. Bei

Tageszulassungen können aber auch echte Schnäppchen gemacht werden, bei denen auch mal bis zu 40% möglich sind.

Ein weiterer Vorteil für Kunden ist die schnelle Verfügbarkeit der Autos. Die Lagerfahrzeuge wechseln beim Verkauf den Besitzer. Am Kilometerstand änderte sich seit dem Tag der Auslieferung an den Händler nichts. Diese Tageszulassungen haben meist rund 50 km auf dem Tacho stehen, wodurch Sie nicht mehr als Neuwagen verkauft werden können.

Der Fahrzeugtyp Tageszulassung bietet größere Vorteile als Vorführwagen oder herkömmliche Gebrauchtwagen. Diese beiden Varianten weisen Gebrauchsspuren und einen erhöhten Kilometerstand auf. Bei

Tageszulassungen handelt es sich um fabrikneue Fahrzeuge. Nicht alle Autohändler arbeiten mit diesen. Es stehen daher weniger Modelle zur Verfügung als bei herkömmlichen Neuwagen.

Mit Tageszulassungen können auch Fahrzeugmodelle, die normalerweise bei vielen außerhalb des Budgets liegen, gekauft werden. Auch beliebte Marken wie Audi, BMW, Mercedes-Benz oder Mini können hier mit sattem Rabatt online bestellt werden.

 

Gewährleistung beim Fahrzeugtyp Tagezulassung

Bei Tageszulassungen gilt dennoch das vorgeschriebene, gesetzliche Gewährleistungsrecht für den Käufer. Dieses greift ab dem Tag der Erstzulassung. Bei Neuwagen gilt dieses ab Kaufdatum. Andere Regelungen vereinbaren Kunden bei Bedarf direkt beim Händler. Dieser erhält durch Sonderaktionen zusätzliche Provisionen. Für Autohersteller ergeben sich durch den Fahrzeugtyp Tageszulassung ebenfalls Vorteile. Höhere Verkäufe einer bestimmten Marke fördern die für Kunden zugängliche Absatzstatistik. Somit kann bei Tageszulassungen von der Herstellergarantie profitiert werden.

 

Warum gewähren Händler hohe Rabatte für den Fahrzeugtyp Tageszulassung?

BMW Tageszulassungen

Nicht nur der Käufer profitiert von den Rabatten bei Tageszulassungen, sondern ebenso der Händler und der Hersteller. Der Verkäufer steigert durch den vermehrten Absatz von Tageswagen seine

Verkaufszahlen. Der Hersteller schönt seine Statistiken durch einen vergrößerten Absatz bestimmter Modelle. Dieser schreibt dem Händler den Spielraum vor, in dem sich die Rabatte bewegen. So verhindert er, dass der Listenpreis fällt.

Mit der eintägigen Zulassung, der Tageszulassung bewegt sich der Händler aus dem starren Preissystem heraus. Er bietet das Fahrzeug günstiger an. Auf diese Weise erhalten Kunden ein Schnäppchen und der Händler verkauft ein Modell und erhält eine entsprechende Provision. Verkäufer erreichen kurzfristig ihre Mindestabnahmezahlen oder Jahreszielmengen. Dies wirkt sich positiv auf die Mengenrabatte aus. Bei EU-Neuwagen oder Reimporten nutzen Händler diese Zulassungsform, um die in Deutschland vorgeschriebenen Garantiebedingungen zu erfüllen.

Der Hersteller erhält mehr Prestige. In publikumswirksamen Statistiken tauchen die zunehmenden neuen Zulassungen dieser Modelle auf und signalisieren Kaufinteressenten eine gesteigerte Beliebtheit dieses Fahrzeuges.

 

Die Vorteile für den Käufer im Überblick:
  • hohe Preisnachlässe
  • geringere Anschaffungskosten
  • sofort ab Lager verfügbar
  • neuwertiger Wagen
  • Garantie und Gewährleistung bleiben bestehen
  • Lager- oder Bestellfahrzeug erhältlich
  • Garantie vom Hersteller ab Tag der ersten Zulassung
  • Kilometerstand gering

 

Vorteile für Händler:
  • legales Umgehen maximaler Preisnachlässe
  • kurzfristiges Erreichen von Jahreszielmengen und Mindestabnahmezahlen
  • besseres Nutzen gestaffelter Mengenrabatte
  • Erfüllen der Garantiebedingungen bei Reimporten im Sinne von EU-Neuwagen

 

Vorteile des Herstellers:
  • Preisnachlässe ohne Senken des Listenpreises
  • Modelle erreichen in der Statistik bessere Verkaufszahlen

 

Wann gelten Tageszulassungen als Neuwagen?

Beim Verkauf achten Kunden darauf, dass das Fahrzeug keine Mängel aufweist, die in der Standzeit erstanden. Das Fahrzeug befindet sich weiterhin im Verkaufsportfolio und läuft nicht aus. Um als Neuwagen zu gelten, liegen zwischen Verkauf und Herstellungsdatum der Modelle des Fahrzeugtyps Tageszulassungen maximal zwölf Monate. Ebenso beträgt der Kilometerstand nahezu null (bis zehn Kilometer).