Top-Gebrauchtwagen und Tageszulassungen mit Garantie!
Auf Wunsch mit Finanzierung, Zulassung, Versicherung und Lieferung vor die Haustür!
Probefahrt und 14 Tage Rückgaberecht!

Familienautos bei InstaMotion bestellen

Mit der Geburt eines Kindes kommen viele Veränderungen auf eine Familie zu. Eine davon kann ein passendes Auto für die ganze Familie sein. Doch die Entscheidung für das richtige Familienauto ist nicht leicht zu treffen. Welches Modell ist das Richtige für eine werdende Familie oder welches sollte man sich zu legen, wenn sich die Familie vergrößert? Welche Ausstattungsmerkmale sollte eine Familienkutsche haben? Muss man ganz auf Fahrspaß verzichten, wenn Nachwuchs auf dem Weg ist oder gibt es Autos, die beides miteinander kombinieren? Dies und weitere Themen besprechen wir im folgenden Artikel. Damit wird die Auswahl des richtigen Familienwagens zum Kinderspiel!

 

FAQ - Die wichtigsten Fragen in der Übersicht

 


Es gibt Eigenschaften, die ein Familienauto haben sollte. Hierzu gehören die ISOFIX-Vorbereitung, die Auswahl der Innenausstattung und die Anzahl der Türen. Ein richtiges Familienauto ist ein 5 Türer oder hat eine Schiebetür. Sonnenblenden, Klimaautomatik oder Multimedia Geräte sind wichtig in der Innenausstattung. Die Innenausstattung sollte aus dunklem Stoff, Alcantara oder Leder bestehen. Mehr dazu hier.

 


Familienautos werden in drei unterschiedliche Fahrzeugtypen unterschieden. Hier gibt es den klassichen Van, den Kombi und den SUV. Mehr dazu hier.

 


Im Test sind die folgenden Familienautos die besten:

- VW Sharan
- Skoda Roomster
- Opel Zafira
- VW Touran
- VW T6 Multivan

 


Bei zwei Kindern muss das Familienauto etwas größer sein. Die kleineren Kombis oder SUV bieten hier zu wenig Platz. Beliebt sind:

- Skoda Octavia Combi (Kombi)
- VW Passat Variant (Kombi)
- Hyundai i40 Kombi (Kombi)
- Ford Mondeo Turnier (Kombi)
- Skoda Superb Combi (Kombi)
- BMW 5er Touring (Kombi)
- Audi Q5 (SUV)
- Porsche Cayenne (SUV)
- Skoda Kodiaq (SUV)
- Jeep Compass (SUV)
- Hyundai Tucson (SUV)
- Hyundai Santa Fe (SUV)
- Kia Sorento (SUV)
- VW Caddy (Van)
- VW Multivan (Van)
- Citroen Berlingo (Van)
- Renault Grand Scenic (Van)
- Seat Alhambra (Van)

 


Die Top 5 Modelle der sparsamsten Familienautos nach Fahrzeugtyp: (Kombinierter Verbrauch/Benziner)

SUV:
- Suzuki Ignis (4,3 l / 100km)
- Peugeot 2008 (4,4 l / 100km)
- Opel Crossland X (4,8 l / 100km)
- Seat Arona (4,9 l / 100km)
- Suzuki SX4-Cross (5,0 l / 100km)

Kombi:
- Skoda Octavia Combi (3,9 l / 100km)
- Mercedes C-Klasse (4,1 l / 100km)
- VW Passat Variant (4,3 l / 100km)
- BMW 3er Touring (4,3 l / 100km)
- Audi A4 Avant (4,3 l / 100km)

Van:
- Toyota Prius (4,6 l / 100km)
- Seat Alhambra (6,4 l / 100km)
- Opel Zafira (7,0 l / 100 km)
- Renault Espace (7,4 l / 100km)
- Ford S-Max Ecoboost (7,4 l / 100km)

 


Der Kombi wird beliebter als Familienauto. Besonders beliebt sind die Modelle:

- Skoda Fabia Combi
- VW Golf Variant
- Seat Leon ST
- Ford Mondeo Turnier
- Skoda Octavia Combi
- BMW 3er Touring
- Hyundai i30 Kombi

 


Der SUV Boom trifft auch bei den Familienautos zu. Beliebt sind hier:

- Audi Q5
- Kia Sportage
- VW T-Roc
- Peugeot 3008
- Skoda Karoq
- BMW X1
- BMW X3
- Audi Q3

 

Gebrauchtwagen für Familien

 

Welche Fahrzeugtypen eignen sich als Familienauto

Das typische Familienauto ist der Van. Er bietet viel Platz für die Familie und alle Habseligkeiten, egal ob im Alltag oder auf dem Weg in den Familienurlaub. Vans haben 5 bis 7 Sitze und passen sich somit perfekt an verschiedene Familiengrößen an. Meistens lassen sich die hinteren Sitze auch demontieren, um eine größere Ladefläche zu schaffen. Der Fahrspaß bleibt auf Grund der Größe und der oft mäßigen Motorisierung jedoch zumeist leider auf der Strecke. Der Fahrzeugtyp Van liegt bei uns zwischen 8.700 € für einen Citroen Berlingo und 70.000 € für einen VW Multivan und bietet somit für jeden Geldbeutel etwas.

Familienauto suchen & bestellen


Auch der Kombi ist schon immer sehr beliebt bei Familien, denn er ist ein wahres Platzwunder. Auch auf den Rücksitzen bieten Kombis oft viel Beinfreiheit, damit auch mal ein Elternteil bequem beim quengelnden Kleinkind sitzen kann. Bei uns bekommst du einen Kombi zwischen 8.000 € für einen Skoda Fabia und 135.000 € für einen Porsche Panamera.

 

In den letzten Jahren ist auch der SUV immer mehr zu einem Familienauto geworden. Er vereint Fahrspaß und Familienbedürfnisse. Man sollte jedoch bedenken, dass die Ladekante eines SUV meist höher ist, als die eines Kombis oder Vans. Auch der Verbrauch eines SUV ist oft höher als der eines Vans oder Kombis. Bei uns bekommst du einen SUV zwischen 9.800 € für einen Renault Captur und 220.000 € für einen Mercedes G500. Egal für welchen Fahrzeugtyp du dich entscheidest, bestimmte Ausstattungsmerkmale sind ein Muss für das richtige Familienauto.

 

Ausstattungen, die ein Familienauto haben sollte

Es gibt bestimmte Ausstattungen, die ein Familienauto erst so richtig Familien-tauglich machen. Wir stellen dir die wichtigsten vor:

 

Die Sicherung von Kindern bis zum 12. Lebensjahr und unter 1,50 m ist gesetzlich festgelegt. Deshalb ist das wichtigste Ausstattungsmerkmal eines Familienwagens wohl die ISOFIX-Vorrichtung. Viele Kinder werden bei Unfällen verletzt, weil der Kindersitz nur mit einem Erwachsenengurt gesichert wurde, was mit einer ISOFIX Vorrichtung hätte vermieden werden können. Dieser internationale Standard ist die einfachste Option, um einen Kinderautositz ohne die fahrzeugeigenen Gurte zu installieren. Die Abkürzung ISO bedeutet International Standardisation Organization. FIX steht für Fixierung

 

Kindersitz Familienauto

An der Basis der Kindersitze befinden sich standardisierte Verbindungsstücke aus Metall, die perfekt in die Ösen passen. Als zusätzliche Sicherung ist im Familienauto ein Stützfuß oder ein oberer Haltegurt (Top Tether) installiert. Die Sicherheit bei Kollisionen ist mit ISOFIX höher und der Ein- und Ausbau der Sitze ist einfach zu handhaben. Seit 2014 ist ISOFIX Standard bei allen Autoherstellern. Das heißt auch, dass bei uns nur Fahrzeuge mit ISOFIX erhältlich sind. Also ein Punkt weniger, über den du dir Gedanken machen musst, wenn du ein Auto bei uns kaufst.

 

Zu den Basis-Kriterien eines Familienautos gehören außerdem mindestens 5 Sitze. Je nach Größe der Familie oder dem Nutzen des Autos kann auch ein 7-Sitzer attraktiv sein. Manche Fahrzeuge, wie z. B. der Audi Q5, sind nicht dazu geeignet, 3 Kindersitze auf eine Rückbank zu befestigen. Ein Modell, bei dem dies kein Problem ist, ist beispielsweise der Renault Grand Scenic. Diese solltest du also in Betracht ziehen, wenn du dein Wunschfahrzeug auswählst.

 

Bei der Auswahl der Stoffe der Sitze und dem Boden solltest du darauf achten, dass diese pflegeleicht und bestenfalls abwaschbar sind. Kinder stoßen gerne mit ihren Schuhen gegen die Rücklehne oder schmieren Dreck an die Sitze, deshalb solltest du am besten auf helle Sitzbezüge verzichten. Praktisch sind dunkle Sitzbezüge, Lederbezüge oder Alcantara-Bezüge. Manche Modelle haben auch eine Plastikverkleidung an den Rücklehnen, die sich leicht abwaschen lässt. Der VW Multivan verfügt außerdem über einen Gepäckboden, der sich nass auswischen lässt.

 

Viele Familien schwören bei der richtigen Familienkutsche auf Schiebetüren. Hier musst du dir keine Gedanken machen, ob dein Kind beim Öffnen der Türe das nebenstehende Fahrzeug trifft und auch bei engen Parkplätzen ist das Einsteigen und Anschnallen der Kinder kein Problem. Viele Hersteller bieten Vans mit Schiebetür an, unter anderem der VW Caddy, der Citroen Berlingo Van, der Ford Grand C-Max. Und auch wenn du dich gegen Schiebetüren entscheidest, sind 5 Türen bei einem richtigen Familienauto auf jeden Fall ein Muss.

 

Ein weiteres gerngesehenes Ausstattungsmerkmal bei Familienautos sind abgedunkelte Scheiben oder Sonnenblenden. Bei langen Fahrten bleibt somit das Auto kühler und die Kinder sind vor UV-Strahlen geschützt. Kühl bleibst du auch mit einem weiteren wichtigen Merkmal eines Familienautos: der Klimaautomatik. Diese ist sowohl bei Fahrten im Alltag als auch beim Familienurlaub eine sinnvolle Anschaffung, um unnötiges Gequengel auf der Rücksitzbank zu verringern. Heutzutage beschränkt sich die Unterhaltung der Kinder auf langen Autofahrten nicht mehr nur auf Spiele wie „ich sehe was, was du nicht siehst“ oder Kennzeichenraten, auch Multimedia Geräte werden gerne zur Unterhaltung der Kinder verwendet. Manche Hersteller bieten deshalb Bildschirme auf den Rücklehnen oder Tablet Halterungen an.

 

Sicherheit beim Autofahren mit Kindern

Wenn Kinder mit im Auto sitzen, ist der Wunsch nach Sicherheit sehr hoch. Dabei solltest du auch auf die Ladesicherheit achten. Dein Familienauto sollte auf jeden Fall eine flexible Laderaumabdeckung haben. Wenn möglich sollte es auch noch ein Gepäcknetz haben, damit auch bei vollbepacktem Kofferraum bei einer Vollbremsung nichts passieren kann.

 

Bei Babys und Kleinkindern wird für eine sichere Fahrt ein Kindersitz benötigt. Viele Eltern stellen diesen auch gerne auf den Beifahrersitz, damit sie während der Fahrt ihr Kind immer im Blick haben. Hierzu ist es notwendig, dass der Airbag im Bereich des Beifahrersitzes abschaltbar ist, damit im Falle eines Unfalls das Kind nicht durch den Airbag verletzt wird.

 

Eine Kindersicherung von Fenstern und Türen ist ein Muss bei einem Familienauto. Kein Elternteil möchte sich während der Fahrt Gedanken darüber machen müssen, ob das Kind auf der Rücksitzbank während der Fahrt aussteigen könnte. Bei den neusten Modellen gibt es oft auch eine Sperrfunktion für die elektrischen Fensterheber, welche bei neugierigen Kleinkindern durchaus Sinn machen kann.

 

Weitere Möglichkeiten, um die Sicherheit im Familienauto zu steigern sind Sicherheits- und Fahrassistenzsysteme.

 

Sicherheits- und Fahrassistenzsysteme für Familienautos

Da ein voll beladenes Auto hohe Ansprüche an Bordcomputer und Lenkung stellt, sollten im Familienauto diverse Sicherheitssysteme integriert sein. Eines davon ist das EPS. Die Abkürzung bedeutet Electric Power Steering. Ein vom Bordnetz gespeister Elektromotor unterstützt die manuelle Lenkung über ein Schneckenrad-getriebe. Die Software begleitet die vom Fahrer eingeleiteten Lenkbefehle und sorgt für eine bessere Kontrolle über das Fahrzeug. Fahrassistenzsysteme erhöhen das sichere Fahren mit der Familie. Dazu gehören:

 

  • - Kollisions-Warn- und Schutzsystem,
  • - Notbremsassistent,
  • - Spurverlassenswarner.

 

Letzteres System warnt den Fahrer beim Verlassen der Fahrspur mit einem Ton. Dies ist bei Ablenkung durch die Kinder auf der Rückbank ein nützliches Feature. Ein Projekt der Unfallforschung für Versicherer ergab vermeidbare Unfälle von Personenkraftwagen von 4,4 Prozent. Die Verringerung der Unfallquote wegen unbeabsichtigtem Verlassen der Fahrbahn machte 33,6 Prozent aus. Die Traktionskontrolle verhindert ein Durchdrehen der Reifen. Eine andere Bezeichnung ist ASR, was für Antriebsschlupfregelung steht. Sie greift ein, wenn der Fahrer zu stark aufs Gas tritt oder bei einem glitschigen Untergrund wie Eis oder Schnee die Kontrolle über das Fahrzeug verlieren könnte. Kombiniert mit dem Anti-Blockier-System bremst es ein einzelnes, zu schnelles Antriebsrad und verteilt die Kraft gleichmäßig auf alle Räder.

 

Egal ob Familienurlaub oder Großeinkauf – Platz ist das A und O

Die Größe eines Kofferraums kann bei der Wahl des perfekten Familienautos eine große Rolle spielen.

 

Wenn das Kind noch klein ist, muss ein Kinderwagen im Kofferraum bequem verstaubar sein. Wird das Kind größer und ein Familienurlaub steht an, kannst du mit einem großen Kofferraum entspannter in den Urlaub fahren. Sowohl Vans als auch SUVs und Kombis bieten hier viel Platz. Bieten Kombis und SUVS auch die Möglichkeit die hinteren Sitze zu entfernen oder umzuklappen, um noch mehr Platz für Gegenstände zu schaffen. Dazu gehören beispielsweise der Ford Grand C-Max, VW Touran oder der Seat Alhambra.

Kofferraum Familienauto

Der Opel Zafirabietet bei umgeklappten Rücksitzen ein Ladevolumen von bis zu 1.820 Litern.

 

Eine ebene Ladekante wird von vielen Familien gewünscht. Das einladen von Kinderwägen oder dem Einkauf ist somit einfacher und benötigt weniger Kraftaufwand. Ein ebenerdiger Boden ist für das Einladen im Kofferraum auch sehr praktisch. Viele Fahrzeuge bieten dies selbst nach dem Herausklappen oder umlegen der Sitze. Beim Golf Variant kannst du außerdem den ebenen erdigen Boden des Kofferraums anheben, um dort zusätzlich Gegenstände zu verstauen.

 

Für Komfort sorgt auch eine weitere Sonderausstattung am Kofferraum: die elektrische Heckklappe. Wenn du das Kind auf dem Arm und den Einkauf in den Händen hast, ist es sehr praktisch die Heckklappe nur mit einer Fußbewegung öffnen zu können.

 

Familienautos sollten auch viele Ablageflächen enthalten, sei es für Spielzeug oder für Verpflegung. Der Skoda Octavia Combi bietet dies zum Beispiel in den Türverkleidungen an. Manche Fahrzeuge wie beispielsweise der VW Touran bieten auch Klapptische für die Kinder an den Lehnen der Vordersitze.

 

Fahrzeuge für Familien mit 1-2 Kindern

Vor allem für junge Familien eignet sich ein eher kleines Fahrzeug besser als Familienauto. Der Platzbedarf ist noch nicht so hoch wie bei einem Schulkind oder bei 2 Kindern. Hier eignet sich besonders gut der Skoda Fabia Kombi oder der Seat Leon ST. Der Seat Leon ST ist ein sportlicher Kombi, bei dem man den Fahrspaß trotz Kind auf dem Rücksitz nicht zu kurz kommt. Weitere passende kleine Familienwagen findest du hier:

Fahrzeuge für Großfamilien

Ein 7-Sitzer wird notwendig, wenn du ein größeres Platzangebot schätzt oder mehr als 2 Kinder unterbringen möchtest. Hier solltest du jedoch beachten, dass nicht alle Autos eine ISOFIX Vorrichtung in der dritten Sitzreihe haben. Fahrzeuge die sich für eine Großfamilie eigenen sind:


Familienautos mit gutem Preis/Leistungs-Verhältnis

Ein Familienauto sollte das sowieso schon begrenzte Budget, der Familie nicht sprengen. Deswegen kommt ein Neuwagen oft nicht in Frage. Umso besser ist zu einem jungen Gebrauchtwagen oder einer günstigen Tageszulassung zu greifen. Natürlich kannst du deinen Gebrauchtwagen auch finanzieren oder leasen, um die Kosten auf einen längeren Zeitraum zu verteilen. Wir bieten dir eine Finanzierung an, bei der du die Anzahlung, monatliche Rate und Schlussrate flexibel anpassen kannst. Bei uns findest du verschiedenste Familienwagen in unterschiedlichen Preisklassen:


Familienautos unter 25.000 €

Familienauto Seat Arona bestellen

Seat Arona
ab 15.900€

Familienauto Ford C-Max bestellen

Ford C-Max
ab 11.000€

Familienauto Kia Venga bestellen

Kia Venga
ab 9.000€

Familienauto Renault Scenic bestellen

Renault Scenic
ab 10.800€

Familienauto Skoda Fabia Combi bestellen

Skoda Fabia Combi
ab 7.900€


Familienautos unter 35.000 €

Familienauto Mercedes B-Klasse bestellen

Mercedes B-Klasse
ab 16.400€

Familienauto Peugeot Traveller bestellen

Peugeot Traveller
ab 28.400€

Familienauto Renault Grand Scenic bestellen

Renault Grand Scenic
ab 13.400€

Familienauto VW Golf Sportsvan bestellen

VW Golf Sportsvan
ab 11.600€


Familienautos unter 40.000 €

Familienauto Ford Galaxy bestellen

Ford Galaxy
ab 24.000€

Familienauto Peugeot 3008 bestellen

Peugeot 3008
ab 13.200€

Familienauto Skoda Karoq bestellen

Skoda Karoq
ab 22.150€

Familienauto VW Golf Variant bestellen

VW Golf Variant
ab 11.000€

Familienauto VW T-Roc bestellen

VW T-Roc
ab 19.500€


Familienautos unter 45.000 €

Familienauto Ford Mondeo Turnier bestellen

Ford Mondeo Turnier
ab 14.900€

Familienauto Ford S-Max bestellen

Ford S-Max
ab 16.800€

Familienauto Seat Leon ST bestellen

Seat Leon ST
ab 11.000€

Familienauto VW Touran bestellen

VW Touran
ab 12.700€


Familienautos unter 50.000 €

Familienauto BMW 3er Touring bestellen

BMW 3er Touring
ab 15.000€

Familienauto BMW X1 bestellen

BMW X1
ab 15.000€

Familienauto Seat Alhambra bestellen

Seat Alhambra
ab 17.500€

Familienauto Skoda Octavia Combi bestellen

Skoda Octavia Combi
ab 11.500€

 

Die Entscheidung für das richtige Familienauto ist nicht leicht. Sie hängt immer von der Familie und ihren Bedürfnissen ab. Nun sollten jedoch viele grundlegende Fragen zum Thema Familienauto beantwortet sein. Solltest du dennoch Fragen haben, kannst du dich gerne auf den einzelnen Modellseiten näher informieren oder unseren Blog zur Rate ziehen.

 

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html unentgeltlich erhältlich ist.