VERKAUFEN TOPANGEBOTE

Dacia konzentriert sich auf das Wesentliche

Dacia, ein rumänischer Automobilhersteller gehört zum Unternehmen Renault. Aus dem früheren Markennamen entwickelte sich die heutige Unternehmensmarke des Autoherstellers UAP. Die rumänische Herkunft spiegelt sich bereits im NamenDacia wieder. Die Bezeichnung lehnt an die Provinz Dakien und deren Zugehörigkeit zum Römischen Reich an. Das ursprüngliche Markenzeichen der Automarke bestand in einem Schildemblem. Im oberen Teil stand die Abkürzung UAP, darunter prangte ein stilisierter Adler. Er stand auf einem Felsen und breitete die Flügel aus. Dacia Gebrauchtwagen genießen hohe Beliebtheit und sind deshalb auch in großer Anzahl auf dem Automobilmarkt. Einfacher ist es hier den gebrauchten Dacia einfach und sicher online zu bestellen, da man nicht den Weg zum Händler auf sich nehmen muss.


Dacia als Marke ohne unnötige Extras

Dacia bewirkt sich selbst als Statussymbol für alle, die kein Statussymbol brauchen. Bei ihren Fahrzeugen konzentrieren sich die Hersteller auf das Wesentliche: die Sicherheit und den Fahrkomfort. Auf unnötige Extras verzichtet das Unternehmen, was den Käufern einen Preisvorteil einbringt. In diesem Zusammenhang kann durch einen Dacia Gebrauchtwagen noch mehr eingespart werden. Dadurch gehört Dacia zu den beliebten Automarken in Deutschland. Im Jahr 2013 waren 250.000 Fabrikate des Automobilherstellers zugelassen. Deren Anzahl steigt jährlich.

Dacia steht für solide Fahrzeuge, die von Qualität und Robustheit zeugen. Weitere Vorteile bestehen in den niedrigen Wartungskosten und dem hohen Wiederverkaufswert. Durch den Verzicht auf unnötige Extras bietet Dacia sorgenfreie Mobilität. Bei Neuwagen besteht für Käufer die Möglichkeit, aus der übersichtlichen Produktpalette des Herstellers zu wählen. Die Automarke revolutioniert den Automarkt durch das gute Preis-Leistungs-Verhältnis und dem Preis-Raum-Verhältnis.


Weniger ist mehr – die Philosophie der Marke Dacia

Bei den Fahrzeugen aus dem Hause Dacia profitieren die Nutzer von der Geräumigkeit. Das Unternehmen vertreibt unterschiedliche Fahrzeugtypen, darunter:

  • Kleinstwagen,
  • Kleinwagen,
  • Mittelklasse,
  • obere Mittelklasse und
  • SUVs.

 

Zudem gehören zum Produktportfolio Vans, Pick-ups sowie Hochdachkombis und Kleintransporter. Zu den Kleinstwagen des Produzenten gehört der Dacia 500, den der Betrieb von 1986 bis 1989 fertigte. Im Volksmund nennt sich das Modell Lăstun, was im Deutschen Schwalbe bedeutet. In den 1990er-Jahren folgte der Dacia Nova. Dieser entstand in Zusammenarbeit mit Peugeot und erschien 1995 auf dem Markt. Sein Folgemodell trägt den klangvollen Namen Dacia SupeRNova und bereicherte ab dem Jahr 2000 den Automobilmarkt.

Ihm folgte 2003 der Solenza, der in Kooperation mit Renault entstand. Dadurch punktete er gegenüber seinen Vorgängern mit technischen Innovationen. Neben dem modernen Design zählt beispielsweise die Diesel-Variante, die Dacia 2004 entwickelte, zu seinen Vorteilen. Im Jahr 2008 folgte der Dacia Sandero, ein Wagen aus der Kompaktklasse. Zu den bekannten Modellen des Unternehmens zählt der Dacia Logan. Zunächst als Fahrzeug der unteren Mittelklasse verkauft, erhalten Kunden ihn mittlerweile ausschließlich als Kombi, Lieferwagen oder Pick-up. Besonders preiswert können diese Dacia Autos als Gebrauchtwagen gekauft werden. Dadurch, dass Dacia nach dem Prinzip "Weniger ist mehr" produziert, muss hier nicht für große technologische Innovationen bezahlt werden. Den Gebrauchtwagen können Sie zudem in großer Zahl online bestellen.


Geländewagen und Nutzfahrzeuge vom Unternehmen Dacia

Die Marke Dacia steht für vielseitige Automodelle. Demnach bekommen die Käufer Vans, SUVs und Pick-ups des Automobilherstellers. Den Dacia Duster brachte dieser 2010 auf den Markt. Die verbauten Vierzylindermotoren stammen von Renault. Die Dieselmodelle verfügen über einen Rußpartikelfilter. Zudem glänzt das Modell aufgrund der Sicherheitsvorrichtungen. Diese umfassen beispielsweise die elektronische Bremskraftverteilung und die Assistenzsysteme CSV und ASR. Letzteres steht für die Antriebsschlupfregelung. 

Als Kompaktvan der Marke Dacia steht der Lodgy mit fünf oder sieben Sitzen zur Verfügung. Er besteht als erstes Modell, dass der Hersteller in Großserie für den afrikanischen und europäischen Markt herstellt. Bei dem Fahrzeug wählen die Käufer zwischen fünf Varianten:

  • Essential,
  • Picknick,
  • Celebration,
  • Prestige und
  • Stepway.

 

Letzterer punktet aufgrund seiner SUV-Optik. Dacia verkauft seinen Kunden zuverlässige und robuste Modelle. Sie verbauen die bewährte Technik der Renault Gruppe. Aus dem Grund steht hinter dem Sicherheitskonzept eine langjährige Erfahrung. Auf seine Vehikel gewährt das Unternehmen eine Garantie von drei Jahren oder bis 100.000 Kilometer. Aufgrund dieses Garantiepakets können Sie Ihren jungen Dacia Gebrauchtwagen beim Händler vor Ort oder einfach online bestellen und profitieren zumeist noch von der Garantie ohne aber den ersten großen Wertverlust auf den eigenen Schultern tragen zu müssen.


Die Marke Dacia setzt auf hohe Qualität zum moderaten Preis

Der Hochdachkombi der Marke Dacia beweist die Vielseitigkeit des Fahrzeugdesigns. Erstmals 2012 in Marokko vorgestellt, kaufen ihn Fahrer in Deutschland und Österreich seit dem Frühjahr 2013. Neben dem Dacia Dokker existiert der Dokker Express, die Lieferwagen-Version des Wagens. Beide Modelle beweisen die hohen Qualitätsstandards des rumänischen Fahrzeugherstellers. Dabei basiert der Dokker auf dem Dacia Lodgy, dem er bis zur A-Säule ähnelt. Damit zählt er streng genommen zu den Hochdach-Vans wie die erste Generation des Peugeot Expert. Wie beim Lodgy übernimmt das Werk Tanger die Herstellung des Kombis. Käufer wählen zwischen einer oder zwei Schiebetüren. Am Heck existieren zwei weitere, asymmetrische Türen.

Diese Marken könnten dir auch gefallen