Ein Augenblick ...

Alfa Romeo Gebrauchtwagen sind die Stars unter den Importfahrzeugen

Die Automobilmarke entstand im Jahr 1910. Die Gesellschaft Anonima Lombarda Fabbrica Automobili (A.L.F.A.) gründete dasLogo Alfa Romeo Gebrauchtwagen
Unternehmen in Mailand.  Nach wenigen Jahren stand das Haus vor der Pleite, bis 1915 Nicola Romeo die Geschäfte übernahm. So entstand der endgültige Name. Seitdem stehen Alfa Romeo Gebrauchtwagen für legendäre Fahrzeuge und sportliche Rennwagen. Zu den größten Erfolgen des Herstellers zählen der Giulietta, der Giulia, der MiTo und das Coupé 4C.


Alfa Romeo schreibt Automobilgeschichte

Am 24. Juni 1910 entsteht die Firma A.L.F.A. (Anonima Lombarda Fabbrica Automobili) im italienischen Mailand. Zu den ersten Kreationen gehörte das Modell 24 HP, welches Giuseppe Merosi designte. Nach nur fünf Jahren war das Unternehmen pleite. Nicola Romeo rettete die Firma und benannte sie in Alfa Romeo um. Selbst in den Dreißigerjahren während des Weltkrieges gelang es dem Ingenieur und Unternehmer Romeo, die Marke Alfa Romeo weiter aufzubauen. Er designte legendäre Rennwagen und Fahrzeuge.

1954 feierte Alfa Romeo mit dem Giulietta, dem späteren Giulia, einen großen Erfolg. Er zeugte von Romeos wahrer Leidenschaft für Autos. Im Wagen verbaute er aufwendige Technik. Dazu gehörten vier Scheibenbremsen, zwei oben gelagerte Nockenwellen sowie bis zu fünf Gänge. Der gebrauchte Giulietta zählte dennoch zu den erschwinglicheren Modellen auf dem Markt. 1971 folgte ein weiterer technisch brillanter Wagen: der Alfasud. Dieser war jedoch nicht fehlerfrei. Es mangelte an der Verarbeitung, zudem war das Modell rostanfällig. Seitdem ging es für die Firma weiter bergab, bis 1986 Fiat die Marke Alfa Romeo übernahm. 

1997 verbuchte die Übernahme einen ersten Erfolg: den schicken 156. Heute bietet der Händler die Wagen MiTo, den Giulia, den Giulietta und das Coupé 4C an und können als Alfa Romeo Gebrauchtwagen sowohl vor Ort beim Alfa Romeo Händler als auch online bestellt bzw. gekauft werden. Der Alfa Romeo Stelvio, der erste SUV des Herstellers, gehört seit 2017 zum Repertoire der Firma. Seit 1966 zählt der Alfa Romeo Spider zu den beliebtesten Modellen. Alle Alfa Romeo Modelle sind auch gebraucht für kleineres Geld zu kaufen. Bald kommen neue Fahrzeuge in den Handel, darunter 2018 der Alfa Romeo Alfetta in der zweiten Generation. 2020 folgt die zweite Auflage des Alfa Romeo Brera. Der zweite SUV mit dem schnittigen Namen Kamal steht ab 2018 in den Autohäusern.

Alfa Romeo Gebrauchtwagen

Die aktuellen Alfa Romeo Gebrauchtwagen im Überblick:

 

Die Alfa Romeo Gebrauchtwagen bieten ein einzigartiges Fahrgefühl

Alfa Romeo ist ein Synonym für die grenzenlose Automobilleidenschaft. Der Hersteller verfolgt einen einzigartigen Ansatz für den Bau seiner technisch hoch entwickelten Fahrzeuge. Das ausgesprochen edle Design inspiriert die weltweit besten Autohersteller. Dabei dient das Logo als unverkennbares Zeichen für ein ganz besonderes Fahrgefühl. Alfa Romeo Gebrauchtwagen sind die besten Import-Fahrzeuge in der Mittelklasse dies geht aus der Umfrage der renommierten Fachzeitschrift "auto, motor und sport" hervor. Den Wettbewerb führten 21 Zeitschriften aus 17 Ländern durch. 25,4 Prozent wählen bei den Importwagen der Mittelklasse den Alfa Romeo Giulia. Der Alfa Romeo Giulietta bekam Platz zwei in der Kategorie Import Kompaktklasse, der MiTo Platz drei in der Auswahl importierter Kleinwagen. Gebraucht können Sie diese Modelle schon zu guten Konditionen online kaufen.


Das Logo der Marke Alfa Romeo

Das Logo kombiniert das Stadtwappen und das Symbol des mailändischen Herzogtums. Das zweigeteilte Markenzeichen blieb seit der Entstehung Alfa Romeos unverändert. Links zeigt das Logo ein rotes Kreuz auf einem weißen Grund. Das Stadtwappen Mailands erinnert an das Kreuz von Christus. Die Farbe Weiß steht für die Bauern, die Farbe Rot für die Bürger der Stadt. Rechts befindet sich eine Schlange, deren gekrönter Drachenkopf ein Kind frisst.

1910 nahm Romeo das mailändische Stadtwappen als Markenzeichen. Im Kreis befand sich der Zusatz ALFA MILANO. 1919 änderte sich der Name in ALFA-ROMEO MILANO. Bis 1945 enthielt das Logo die Wappenzeichen des Hauses Savoyen, zwei Schifferknoten. Nach dem Zweiten Weltkrieg verschwanden diese wieder. 1925, als Alfa den Weltmeistertitel holte, zeigte das Logo kurzzeitig einen Lorbeerkranz. Nach 1972 entfiel der Schriftzug MILANO, da das Unternehmen jetzt ebenso in anderen Städten, wie Neapel, produzierte. Seit 2015 besteht die Zweiteilung des Zeichens nicht mehr. Die Schlange sticht hervor. Damit symbolisiert Alfa Romeo ihre angestrebte Globalisierung.


Alfa Romeo gewinnt Preise

Seit der Gründung nimmt Alfa Romeo an internationalen Rennen teil. Das Markenzeichen Quadrifoglio, das vierblättrige Kleeblatt, dominierte viele Autorennen, wie Le Mans, Mille Miglia und die Targa Florio. Fahrer mit Wagen von Alfa Romeo siegten insgesamt fünf Mal. Zu den größten Siegen zählen der erste Grand-Prix 1925. Der 159 Alfetta und der 158 gewannen die ersten Formel-1-Meisterschaften. 1975 siegte Alfa Romeo bei der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft mit dem Wagen 33 TT 12. Der 33 SC 12 brachte 1977 die Sportwagenweltmeisterschaft. Die anderen Modelle P3, 6C 1750, 8C und 155 V6 TI DTM schrieben ebenfalls Renngeschichte. Und auch weiterhin strebt Alfa Romeo nach technologischen Höchstleistungen. Nach wie vor gehört Alfa Romeo zu den begehrtesten Fahrzeugen. Natürlich können Sie die Formel 1 Modelle von Alfa Romeo nicht als Gebrauchtwagen online bestellen, sondern in großen Ausstellungen bewundern.


Alfa Romeo Gebrauchtwagen mit Power unter der Haube

Selbst die kleinsten Alfa Romeo Gebrauchtwagen haben schon ordentlich Kraft unter der Motorhaube. Der MiTo, seinerzeit der kleinste unter den Alfa Romeo Gebrauchtwagen, hat mit mindestens 78 PS schon wesentlich mehr Power als die meisten anderen Kleinwagen in seiner Klasse. Aufgrund des Gewichts kann der Fahrer hier schon viel Geschwindigkeit und eine gute Beschleunigung des Alfa Romeo Gebrauchtwagens erwarten.