Top-Gebrauchtwagen und Tageszulassungen mit Garantie!
Auf Wunsch mit Finanzierung, Zulassung, Versicherung und Lieferung vor die Haustür!
Probefahrt und 14 Tage Rückgaberecht!

Gebrauchtwagen Sachsen- Jetzt deutschlandweit!

Deine Vorteile

  • · Wunschfahrzeug deutschlandweit suchen
  • · Top-Gebrauchtwagen mit Garantie
  • · Voll digitale Finanzierung in 15 Minuten
  • · Inkl. Lieferung & Zulassung
  • · 14 Tage Rückgaberecht
  • · Auf Wunsch mit Versicherung
Sachsen - Deutschlandweit Gebrauchtwagen

Übersicht Deutschland > Sachsen

 

Gebrauchtwagen: Sachsen schwören auf Importmarken

Um einen Gebrauchtwagen in Sachsen zu finden, stehen über 700 Autohäuser und Gebrauchtwagenhändler zur Verfügung. Allein in der Hauptstadt Dresden bieten über 200 Händler neue und gebrauchte Fahrzeuge unterschiedlicher Marken an. Dabei dominieren die Importmarken den Markt in dem ostdeutschen Bundesland. Die Käufer interessieren sich für günstige Autos. Sie legen wenig Wert auf Luxusmarken. Obgleich die Produktionsstätte des VW Phaeton in Dresden liegt, verkauft sich das Modell in Sachsen kaum.

Gebrauchtwagen Sachsen

Beliebte Marken der Gebrauchtwagen in Sachsen

Mit einem Marktanteil von 0,7 Prozent gehören Luxuswagen in Sachsen zu den Modellen mit dem geringsten Absatz. Vorwiegend finden die Kaufinteressenten in dem ostdeutschen Bundesland an Importmarken Gefallen. Beliebte Gebrauchtwagen in Sachsen stammen beispielsweise aus dem Hause Toyota. Eine Premiummarke, die im östlichsten Bundesland Deutschlands hohe Verkaufszahlen erzielt, stellt BMW dar. Die bayerische Automarke profitiert im Produktionsstandort Leipzig von überdurchschnittlich guten Verkaufszahlen.

 

In Dresden beherrscht der Opel den Automarkt. Mit einem Marktanteil von zwölf Prozent rangiert die Marke knapp vor dem Toyota. Die meistgefahrene Marke stellt im sächsischen Raum der VW dar. Allerdings liegt sie mit 16 Prozent unter dem Bundesdurchschnitt. Am ersten Januar 2018 lag der Pkw-Bestand von VW-Modellen in Sachsen bei 453.711 Fahrzeugen. 201.624 Opel-Modelle fahren auf den Straßen des Bundeslandes, zudem 172.405 Autos der Marke Ford. In Sachsen fuhren an diesem Stichtag 137.292 Fahrzeuge der Marke Audi:

 


Wo kaufen Autofahrer in Sachsen die Gebrauchtwagen?

Zahlreiche Marken-Niederlassungen, private Autohäuser und Gebrauchtwagenhändler stehen in Sachsen zur Auswahl. In der Hauptstadt Dresden wählen die Autokäufer zwischen 213 Autohäusern. Vorwiegend verkaufen die Händler Fahrzeuge der Marken Ford, Opel und VW. Des Weiteren gibt es in der Stadt sechs Audi-Händler.

 

Fazit: VW und Ford liegen in Sachsen im Trend

Die meistgefahrenen Marken in Sachsen sind VW, Opel und Ford. Bei den Premiummarken setzt sich BMW durch. Vorwiegend in Leipzig dominiert die bayerische Automarke den Bereich der Luxuswagen. Ebenso interessieren sich die Sachsen für Gebrauchtwagen von Importherstellern. Neben Renault und Toyota zählt Skoda zu den meistverkauften Importmarken in dem Bundesland.

 

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html unentgeltlich erhältlich ist.