Der Klassiker: Gebrauchtwagen Mercedes-Benz als SL-Klasse

Die SL-Klasse des Automobilherstellers Daimler zählt zu den Klassikern auf der Straße. Die Geschichte des Roadsters beginnt vor über einem halben Jahrhundert. Inzwischen brachte Mercedes mehrere Generationen des dynamischen Fahrzeugs auf den Markt. Viele Zweitkäufer entscheiden sich, den SL-Klasse Mercedes-Benz gebraucht zu erwerben. Dadurch profitieren sie von einer hohen Kostenersparnis. Zudem brilliert der Sportwagen mit Langlebigkeit und einer exzellenten Verarbeitungsqualität.


Den Mercedes-Benz SL-Klasse gebraucht kaufen

Bei der SL-Klasse des Fahrzeugherstellers aus Stuttgart handelt es sich um einen zuverlässigen Wagen. Neben einem geschmeidigen Fahrwerk erwartet die Käufer eine komfortable Innenausstattung. Damit verbindet das Modell Exklusivität mit Sportlichkeit. Der Mercedes-Benz SL-Klasse als Gebrauchtwagen weist kaum Mängel auf. Allerdings zeigen Pannenstatistiken, dass entladene Batterien ein Problem darstellen. Diese kamen bei den 2001 produzierten Fahrzeugen vor. Kaufen die Zweitkäufer einen Gebrauchten, achten sie auf den Zustand aller Bauteile.

Bei den ab 2006 hergestellten Modellen kommen beispielsweise defekte Kurbelwellensensoren vor. Bei den Wagen tritt unter Umständen eine Störung der vollautomatisierten Verdeckmechanik auf. Aus dem Grund prüfen die Kaufinteressenten das Herunterfahren und Zuklappen des Verdecks mehrmals. Dadurch fühlen sie dem Gebrauchtwagen Mercedes-Benz SL-Klasse auf den Zahn.

Bei der Modellreihe veranlasste Mercedes mehrere Rückrufaktionen. 1995 resultierten diese aus einer Fehlfunktion der Feststellbremse. Zwei Jahre später wies der Bremsassistent Störungen auf. Zuletzt machte 2001 ein Defekt der Airbag-Zündgeräte Ärger. Vor dem Kauf sollten die Fahrer sicherstellen, dass der Wunschwagen an dem Rückruf teilnahm.


Darum lohnt sich der gebrauchte Mercedes-Benz SL-Klasse

Die Marke Mercedes steht für eine hohe Qualität und ein luxuriöses Fahrgefühl. Daher steht sie bei Deutschlands beliebtesten Automarken auf dem ersten Platz. Der Markenwert liegt bei rund 44 Millionen US-Dollar.

Der Mercedes-Benz SL-Klasse als Gebrauchtwagen brilliert mit seinen guten Fahrleistungen. Der SL 500 fährt beispielsweise mit 306 Pferdestärken. Unter der Motorhaube befindet sich ein V8-Motor. Zu den jungen Gebrauchten zählt der SL 350 7G-Tronic. Dieser wartet mit 315 Pferdestärken auf.


Fazit: Bei der SL-Klasse finden sich langlebige Modelle

Suchen Fahrer einen gebrauchten Mercedes-Benz SL-Klasse, finden sie auf dem Gebrauchtwagenmarkt hochwertige Modelle. Diese beeindrucken durch langlebige, robuste Materialien und eine zeitlose Eleganz. Interessieren sie sich für einen leistungsstarken Sportwagen, bietet sich der SL 65 AMG Speedshift aus dem Jahr 2010 an. Mit seinem V12-Motor erreicht er 630 Pferdestärken.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html unentgeltlich erhältlich ist.