VERKAUFEN TOPANGEBOTE

Der Citroen DS als Gebrauchtwagen besonderer Art

Mit dem Citroen DS begründete der französische Autokonzern seine Erfolgsgeschichte auf dem Automobilmarkt. Nach seiner Einführung entwickelte sich das Modell sehr schnell zum erfolgreichsten Fahrzeug der Firmengeschichte. Der Citroen DS bestach sofort durch sein futuristisch anmutendes Karosseriedesign, das später zu einer Autolegende werden sollte. Auch heute noch ist dieser Fahrzeugtyp ein gefragter Oldtimer, egal, ob es sich um eine gut erhaltene Limousine handelt oder um eines der inzwischen sehr selten gewordenen Cabriolets. Aber auch die Kombis der gleichen Baureihe erzielen heute sehr hohe Preise. Auch heute noch kann der interessierte Autokäufer einen Citroen DS als Gebrauchtwagen online kaufen oder bestellen. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt stehen noch zahlreiche Fahrzeuge unterschiedlicher Baureihen für den interessierten Käufer bereit, die sich durch eine im Lauf der Zeit veränderte Optik und Ausstattung voneinander unterscheiden und dadurch heute zu sehr gefragten Lifestyle-Fahrzeugen gehören.


Besonderheiten der historischen Citroen-DS-Modellreihe

Als die ersten Fahrzeuge dieses Modells erschienen, zeigten diese deutlich, dass der Hersteller des Citroen DS etwas völlig Neues auf die Beine bzw. auf die Räder gestellt hatte. Es ist nicht nur die elegante und zugleich futuristische Formgebung der Autokarosserie, die sich von vielen anderen Fahrzeugmodellen unterscheidet. Auch der Einsatz von leichten Materialien war zur damaligen Zeit noch recht ungewöhnlich. Als wahre Innovation kann allerdings eine technische Einrichtung des Citroen DS bezeichnet werden, die bis heute einen Seltenheitswert genießt: Es ist das zentrale Hydrauliksystem, über das sowohl die Federung als auch die Bremsen arbeiten.


Der Citroen DS als Vorgänger der modernen Baureihe Citroen DS3

Gut erhaltene Citroen DS lassen sich heute noch als Gebrauchtwagen bestellen. Sie sind die namensgebenden Vorgänger der im Jahr 2010 eingeführten DS3-Baureihe. Die moderne Baureihe unterscheidet sich allerdings von ihrem Vorgängermodell. Die Fahrzeuge der ersten Baureihen sind heute Automobillegenden, für die hohe Gebrauchtwagenpreise angesetzt werden. Neben der Optik sind es einige technische Besonderheiten wie die bereits erwähnte Systemhydraulik, die eine besonders gute Straßenlage ermöglichen sollte und bei Bedarf in der Lage war, das Fahrzeug anzuheben, beispielsweise um unwegsames Gelände besser meistern zu können. Ein besonderes Gimmick ist die statt eines Wagenhebers eingesetzte Stütze, mit deren Hilfe es möglich war, zum Radwechsel einfach die Hydraulik zu benutzen.