Fahrzeugtyp Limousine mit Schaltgetriebe: elegant, weiträumig und energiesparend

Die Limousine, in der Kurzform Limo genannt, besteht als geschlossener Autotyp mit festem Dach. Dieses stützen drei Fahrzeugsäulen, die A-, B- und C-Säule. Der Ursprung der Bezeichnung geht auf einen bestimmten Kutschentyp zurück und galt zunächst für alle geschlossenen Automobile. Mittlerweile existieren auf dem Markt Schrägheck- und Stufenhecklimousinen. Dadurch grenzt sich der Fahrzeugtyp Limousine mit Schaltgetriebe klar vom Cabrio und dem Roadster ab. Eine Unterart des Autotyps besteht im Coupé, eine Variante der Stufenhecklimousine ist die Stretch-Limousine.

 

Der Fahrzeugtyp Limousine mit Schaltgetriebe vereint zahlreiche Vorteile

Die Limousine rollt in zahlreichen Ausführungen über die Straßen verschiedener Länder. In Australien und Amerika trägt die Stufenhecklimousine den Namen Sedan. Die Schräghecklimousine kennen Fahrer im Land der unbegrenzten Möglichkeiten als Fastback, während sich die Kombilimousine Hatchback nennt. Die geschlossenen Fahrzeuge mit Stufenheck heißen in Großbritannien Saloon. Hierbei unterscheiden sich bei den Fahrzeugtypen Limousinen mit Schaltgetriebe und Automatikgetriebe. Letzteres befindet sich auf dem Vormarsch. Im Jahr 2016 stieg der Marktanteil auf über 25 Prozent.

 

Dennoch bietet das klassische Getriebe Vorteile beim Fahren, sodass Hersteller es weiterhin in Luxuswagen verbauen. Zu den bekannten Fahrzeugtypen der Limousine mit Schaltgetriebe zählen beispielsweise die Mercedes E-Klasse mit 6-Gang-Schaltgetriebe sowie der 5er-BMW in der siebten Generation. Zu den positiven Eigenschaften der Gangschaltung gehört die unkomplizierte Mechanik. Bei einer defekten Kupplung, erweist sich deren Tausch günstiger als der Ausbau eines Doppelkupplungsgetriebes.

 

Handschaltung ermöglicht eine individuelle und sichere Fahrweise

Als vorteilhaft erweist sich bei den Limousinen mit Schaltgetriebe der vergleichsweise niedrige Preis. Im Schnitt kosten die Fahrzeuge 2.000 Euro weniger als Vehikel mit einer automatischen Schaltung. Zudem entwickeln die Hersteller die Gangschaltung stetig weiter. Kurze Schaltwege ermöglichen eine sportliche Fahrweise.

 

Die Limousine mit Schaltgetriebe sorgt für Fahrspaß

Beim Fahrzeugtyp Limousine mit Schaltgetriebe profitieren die Fahrer von einem sparsamen Kraftstoffverbrauch, da sie ihr Fahrverhalten aktiv beeinflussen. Ein weiterer Pluspunkt der Handschaltung besteht im Fahrvergnügen, das Aufmerksamkeit und Geschick erfordert.