1 Jahr Garantie

Umfassende Garantie-Abdeckung

Mehr als die im Markt übliche Baugruppengarantie: mit der kostenlosen Gebrauchtwagen-Garantie für 1 Jahr sind alle mechanischen und elektrischen Teile des Fahrzeugs abgedeckt. Ausgenommen sind lediglich typische Verschleißteile wie z.B. Auspuff, Reifen, Batterien oder Bremsscheiben – kurzum alles, was mit der Zeit automatisch verschleißt und ausgetauscht werden muss.

Bei einem unvorhergesehenem Reparaturbedarf meldest du dich einfach direkt bei uns und fährst nach Rücksprache mit uns in die Werkstatt deines Vertrauens. Schäden werden dort festgestellt, behoben und direkt mit der Allianz abgerechnet bzw. reguliert. Auf Wunsch kannst du den Garantieschutz bis 3 Jahre erweitern.

Wieso Garantie? Ich habe doch Gewährleistung!

Jeder kommerzielle Autoverkäufer muss dem Käufer eine einjährige Gewährleistung einräumen, so dass der Kunde ein mangelfreies Fahrzeug erhält. Diese Gewährleistung ist gesetzlich vorgeschrieben und erstreckt sich über ein Jahr. Die Beweispflicht verändert sich jedoch innerhalb dieses Jahres.

Tritt ein Mangel in den ersten 6 Monaten auf, wird davon ausgegangen, dass dieser bereits bei Kauf vorlag. Der Verkäufer ist somit in der Pflicht. Nach 6 Monaten muss allerdings der Käufer beweisen, dass der Mangel bereits zum Kauf vorlag, was zu schwierigen Diskussionen führen kann. Mit unserer Gebrauchtwagen-Garantie übernimmt die Allianz dieses Risiko.

Garantie-Verlängerung

Die Garantie startet mit dem Tag der Fahrzeugübergabe. Für noch mehr Sicherheit lässt sich die Garantie außerdem verlängern. Bis zu 3 Jahre kannst Du vom Garantieschutz profitieren. Die Garantiekosten werden dann entweder über die Finanzierungssumme verrechnet oder aber gesondert in Rechnung gestellt. Du hast dabei immer die Wahl zwischen einer Garantieverlängerung mit und ohne Selbstbeteiligung.

Achte darauf, dass sich der Betrag für die Garantieverlängerung je nach KW deines Autos unterschiedlich sein kann.

Häufige Fragen:

Wie nutze ich die Garantie?

1. Wenn nach Ablauf des Widerrufsrechts etwas mit dem Fahrzeug ist, einfach den Kundenservice anrufen.

2. Du fährst nach Rücksprache mit uns einfach in die Werkstatt Deines Vertrauens.

3. Schäden werden dort festgestellt, behoben und direkt mit der Allianz abgerechnet bzw. reguliert.