Ratgeber

Aprés-Ski schon vor der Piste: Skiausflug mit dem Auto 

20. Januar 2020
Lesezeit: 3 Minuten

Langsam wird es wieder kalt draußen und ich kann es kaum erwarten. Klar, Sommer macht Spaß: Es ist lange warm und hell, man rollt über den warmen Asphalt der glühenden Abendsonne entgegen oder fährt im brennenden Zenit, bis das Gummi beinahe schmilzt. Ich bin im Sommer immer unterwegs. Spontan ins Freibad, mal eben zum nächsten Grillen oder entspannt zum Lieblingseiscafé. Doch den Winter mag ich noch mehr. Wieso? Weil jeder Ausflug ein besonderer ist. Die Kälte schweißt uns immer zusammen und bringt uns näher. Jetzt im Winter freue ich mich am allermeisten auf die Skiausflüge mit meiner Fahrerin. Selbst schwitzend im Sommer denke ich an die letzte gemeinsame Reise… Sie in Ihrem Woll-Cardigan, ich mit Kuschel-Bezug am Lenkrad. Ein Team der Gemütlichkeit gegen die kühle Welt außerhalb meiner Windschutzscheibe.

Ganzjährig gut ausgestattet

Ich möchte nicht eingebildet klingen, aber ich bin schon ein Allround-Paket und ziemlich gut ausgestattet. Aber wo sind meine Manieren, ich stelle mich erst einmal ordentlich vor: Ich bin ein Toyota Auris Touring Sports. Genauer die 1.8 Hybrid Design Edition. Mein Lack glänzt in Blau-Metallic und zieht so manchen Blick auf sich, wenn ich durch die Straßen rolle. Ich selber gucke ebenfalls gelegentlich in meine Seitenspiegel und betrachte die vorbeirasende Landschaft in der Reflexion meiner makellosen Oberfläche. Meine Besitzerin fährt mich oft alleine, doch manchmal ist auch volles Haus. Für mich aber gar kein Problem. Als Kombi mit fünf Türen und fünf Sitzplätzen bin ich absolut flexibel und jederzeit vorbereitet. Naja, außer wenn sie mal wieder nicht aufgeräumt hat. Im Sommer bin ich oft unfreiwillig in klamme Handtücher gekleidet. Dann rollt neben den normalen Sachen, wie Wasserflaschen, Taschentüchern, Brötchentüten und Wechselschuhen, auch mal eine Sonnencreme über meine Hinterpolster. 

“Don’t worry, ski happy!” 

Der nächste Ausflug ist bereits geplant, das habe ich gehört und vor allem gemerkt. Immer wenn es wieder kälter wird und ein Ausflug ansteht, bekomme ich eine ganz besondere Behandlung. Meine Reifen werden gegen ein gröberes Set mit einer anderen Gummimischung ausgetauscht – Abwechslung muss sein! Für mich ist das wie eine Gesichtsmaske. Außerdem nimmt meine Besitzerin endlich den ganzen Müll aus meinem Innenraum und räumt mal richtig auf. Nachts packt sie mich außerdem in eine kleine Folie und die Schlafmaske entspannt mich immer so richtig, denn dann muss ich mir keine Gedanken um Frost machen und kann am nächsten Tag direkt starten, ohne dass sie mein Gesicht freikratzen muss. Das gefällt uns beiden nämlich gar nicht. 

 

Für den kommenden Ausflug ist jetzt auch schon alles bereit. Die kuscheligen Sitzbezüge sind wieder da und das Lenkrad hat ebenfalls einen Pullover bekommen. Zwischen meinen Polstern thront eine Thermobox und in meinem Kofferraum sind drei große Sporttaschen. Dieses Jahr bekomme ich aber zusätzlich eine Dachbox. Sehr aufregend! Endlich piksen mir die Skistöcke nicht mehr so in die Sitze. Als Rucksack kann ich die ganze Ausrüstung ganz einfach transportieren. Der Skiausflug kann kommen!

#ischglistnureinmalimjahr

Wie letztes Jahr hat sich meine Besitzerin wieder ihre zwei besten Freundinnen geschnappt. Die sind immer sehr lieb zu mir und ich freue mich auf jeden gemeinsamen Ausflug. Dann bin ich Mitglied der “Girl Gang” und ein Teil der Fotos auf Instagram und Co. – #mädelsausflug #ischglistnurienmalimjahr #toyotaauris #hybridliebe. Besonders lustig wird es, wenn ich für die Musik verantwortlich bin. Auf der A9, an München vorbei, spiele ich einen Klassiker nach dem anderen – und die Freundinnen singen mit mir. Sind wir da, wird meistens auch schon der erste Glühwein ausgeteilt – ich bleibe aber natürlich sauber und trinke wie immer nur Super 95. Ich bin sehr gespannt, wo es dieses Jahr hingeht. In meinem Kopf wurden schon ein paar schöne Adressen abgespeichert. Die beliebtesten Gebiete zum Skifahren sind laut meiner Analyse:

  • Zermatt
  • Serfaus Fiss Ladis
  • Garmisch-Partenkirchen
  • Arlberg
  • Whistler Blackcomb
  • Hörnerdörfer
  • Ischgl-Samnaun
  • Sölden

 

Ich würde aber auch gerne einmal nach Tschechien! Als ich letztes Jahr auf dem Parkplatz gewartet habe, hat mir ein Ford Focus vom Keilberg in Tschechien erzählt. Er hatte sogar einen Sticker an der Seite. Da bin ich ein wenig neidisch, aber der Weg ist das Ziel und darum freue ich mich über jeden gemeinsamen Ausflug – und im Winter gleich doppelt so sehr.