Freitag, der 18. Oktober 2019
Ratgeber

Pfiffi & Co: Welches Autozubehör für Hunde brauche ich wirklich?

12. August 2019
Lesezeit: 3 Minuten

Mahlzeit mein Freund, ich bin dein Auto. Ich muss mal dringend mit dir reden und zwar über deinen Wauzi. Ich habe ja im Grunde nichts dagegen, dass gerne mal dein bester Freund mit mir unterwegs ist. Aber bitte mit dem richtigen Zubehör. Da kommt mir, dir und deinem Bello zugute. Weil dieses Zubehör mitunter unser aller Sicherheit erhöht. Ist letzten Endes ja dein Leben. Was wirklich nötig und sinnvoll ist, fragst du? Diese Dinge hier…

Eingesperrt: Was bringt eine Hundebox?

Ist Waldi etwas kleiner – zum Beispiel ein Dackel oder Westi – ist eine Hundebox eine gute Option. Wie warum? Na weil du deinen Bello dann ganz bequem „einpacken“ und eben transportieren kannst. Speziell auf dem Weg zum Tierarzt oder Hundefriseur, ist so eine Hundebox fast schon Gold wert. So sparst du dir das Anleinen und kannst die Hundebox direkt auf dem Behandlungstisch abstellen.

Außerdem hältst du so auch noch meinen Kofferraum wunderbar sauber. Keine Hundehaare oder gar irgendwelche „Unfälle“. Besser und bequemer geht es nicht. Ein besonderer Clou sind übrigens faltbare Hundeboxen, die du platzsparend im Schrank oder meinem Kofferraum verstauen kannst.

Hinter Gittern: Was taugt ein Hundeschutzgitter?

Für größere Rassen wie Schäferhund und Dogge ist eine solche Box allerdings keine Alternative. Stell’ dir mal einen Dobermann in einer Hundebox vor. Da wäre kein Platz für so einen Riesen. Ist eine Box zu klein, ist ein Hundeschutzgitter eine clevere Option. Zumal ein solches nicht nur für Hunde bzw. Tiere im Allgemeinen taugt. Vielmehr bieten solche Gitter einen generellen Schutz für jede Art von Ladung. Weil diese durch das Trenngitter im Laderaum „festgehalten“ wird, bei einem Unfall oder einer Vollbremsung also nicht plötzlich durch den Fahrgastraum fliegt.

Tatsächlich stellt eine solche „fliegende Ladung“ eine böse Gefahr für dich und alle Insassen dar. Im schlimmsten Fall kann diese sogar tödlich enden. Zumal Bello bei einem solchen Trenngitter auch nicht einfach vom Kofferraum auf die Sitze springen kann. Bei einem Kombi ist das kein Problem, ruckzuck hast du dann vor Schreck das Lenkrad verrissen. Mit Glück kannst du vielleicht dem dicken Baum ausweichen. Dennoch: Mit einem Hundegitter wäre das nicht passiert. Weil dein befellter Kumpel sicher im Kofferraum „gefangen“ ist.

Vorteil Hundeschutzgitter: Die meisten Modelle sind ohne Schrauben fixiert und bei Bedarf schnell wieder demontiert. Du musst nur aufpassen, dass du für dein Auto das richtige Modell kaufst.

Kampf den Hundehaaren: Warum eine Schondecke clever ist

Ein weiteres gutes Autozubehör für Hunde ist eine Schondecke. Also für meinen Kofferraum. Du kennst das sicher: Richtet sich Bello in meinem Kofferraum häuslich ein, findest du überall Hundehaare. Gar nicht schön. Abhilfe schafft besagte Schondecke. Diese bekommst du für die meisten Autos maßgeschneidert und mittels Klettbänder gut fixiert. Entsprechend sind solche Decken schnell ein- und ausgebaut. Leichter geht es nicht. Zumal du eine solche Schondecke in der Regel sogar bis 30 Grad in der Waschmaschine waschen kannst. Der Preis ist ebenfalls eher klein und beträgt lediglich um die 20 Euro.

Solche Schondecken bekommst du außerdem nicht nur für meinen Kofferraum, sondern auch für meine Rückbank. Hier hängst du die Schondecke zwischen den hinteren und vorderen Kopfstützen ein, fertig. Meine Polster sind nun wunderbar geschützt und du hast weniger (bzw. gar keine) Arbeit mit der Reinigung. Wichtig: Platzierst du Bello auf meinen Rücksitzen, lege ihm ein Autosicherheitsgeschirr an. Dieses klinkst du wieder in die Halterungen der Sicherheitsgurte ein und schon ist dein Vierbeinr optimal gesichert.

Fazit: Warum es mehr gar nicht braucht…

Das reicht dann schon. Du und dein Kumpel sind mit diesem Autozubehör für Hunde bestens bedient. Im Fazit reichen dir (oder euch) also ein Trenngitter und eine Schondecke für meinen Kofferraum oder ein Sicherheitsgeschirr sowie eine Schondecke für meinen Fond. Mehr brauchst du nicht. Die Sicherheit sind mit Gitter oder Geschirr gegeben, deiner Bequemlichkeit ist mit der Schondecke gedient. Speziell im Fond ist diese eine gute Idee, falls du gerade mit Bello vom „Spaziergang“ kommst und danach gleich mit einer Familie eine Runde drehen willst. Die Decke ist fix entfernt, ein Staubsauger wegen eventueller Haare überflüssig. Was willst du mehr?