Fahrzeugtypen

Zwei Kombis im Wettstreit: Skoda Octavia vs. Renault Talisman Grandtour

07. Dezember 2020
Lesezeit: 5 Minuten

Skoda Octavia Kombi vs. Renault Talisman Grandtour. Auf den ersten Blick ein eher ungleiches Duell. Zwar trumpfen beide mit einer Menge Platz auf, jedoch hat der Renault auf dem Papier die Nase vorn – das schlägt aber auch beim Preis nieder. Dennoch lohnt sich der Vergleich.

Ein ungleicher Kampf? Octavia Kombi vs. Talisman Grandtour

Wenn Du viel Platz benötigst, liebäugelst Du wahrscheinlich automatisch mit den Kombivarianten der einschlägigen Hersteller. Wenn Du dazu auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis Wert legst, kommst Du an den Marken Skoda und Renault nicht vorbei. Beide Hersteller haben in der Vergangenheit ihr eher biederes Image abgelegt und überraschen in den aktuellen Ausführungen mit ansprechendem Design, einer Top-Ausstattung und einem überzeugenden Fahrverhalten.

Im Netz findest Du vor allem Vergleichsberichte zwischen dem Talisman und dem großen Bruder des Octavia, dem Superb. Dennoch ist es durchaus sinnvoll auch die hier vorgestellten Kombis miteinander zu messen. Schließlich bieten beide ihre Vorzüge. Ring frei.

Der Skoda Octavia Kombi

Beginnen wir mit dem vermeintlichen David dieses Wettstreits: Der Skoda Octavia geht in die vierte Generation. In der Vergangenheit handelte es sich vor allem bei der Kombi-Variante um ein absolutes Erfolgsmodell. Allein im Jahr 2019 konnten die Tschechen sage und schreibe 363.000 Stück des Vorgängers an den Mann bzw. die Frau bringen. Das ist in der Klasse europaweit Spitze. Das liegt vor allem an dem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit der Technik des Mutterkonzerns VW im Rücken, wusste der Skoda durch Verlässlichkeit und Langlebigkeit zu überzeugen. Doch wie macht sich das neue Modell?

Das Design des Octavia Kombi

Eine stringente und geradlinige Linienführung sorgt für einen unaufgeregten aber dennoch agilen Gesamteindruck des Kompaktklassen-Kombis. Das Heck trumpft mit geschwungenen Leuchten auf, die sich elegant um die hinteren Kanten des Fahrzeugs ziehen. Serienmäßig kannst Du dich dabei auf LED-Technik freuen (ausgenommen sind davon die Blinker). Du kannst Dich auch für die bewährten Matrix-LEDs entscheiden. Es sind ab Werk 16“ große Felgen vorgesehen, ein Upgrade bis auf 19“ ist möglich.

Die Front wurde einem kompletten Facelift unterzogen. Der Grill dominiert durch seine enorme Größe das Gesamtbild. Was gefällt: Der fließende Übergang zwischen Grill, den Skoda-typischen Vertiefungen in der Motorhaube und den Scheinwerfern. Das sorgt für eine nahezu sportlich-schnittige Ästhetik.

Der Innenraum des Skoda Octavia Kombi

Die neue Generation mutet auch von innen sehr viel aufregender an, als es die Vorgänger taten. Armatur, Ablageflächen und das Lenkrad fühlen sich sehr wertig an, sind zum Teil angenehm gepolstert. In der Preisklasse kommt selbstverständlich auch das ungeliebte Hartplastik zum Einsatz, aber selbst das wirkt nicht „billig“. Du wirst viel Spaß daran haben all die Details zu entdecken, die vom Design-Team versteckt wurden und den Wagen somit an den richtigen Stellen optisch aufwerten. Optional sorgt die Ambiente-Beleuchtung dann auch noch für echte Highlights im Innenraum.

Die Mittelkonsole und das Mediacenter sind auch von Grund auf erneuert worden. Das bis zu 10“ große Touchdisplay und das neue Virtual Cockpit bilden das Zentrum des Cockpits. Die Bedienung ist durchdacht. Auch Elemente der Vorgänger haben zum Teil neue, besser zu erreichende Plätze gefunden.

Mit einem optionalen Head-Up-Display behältst Du die Straße immer im Auge. Übrigens handelt es sich dabei um die erste Instrumentenanzeige dieser Art in einem Skoda.

Auf eine Spritztour mit dem Skoda Octavia

Falls Du schon einmal einen Octavia gefahren bist und es Dir gefallen hat, kannst Du jetzt beruhigt aufatmen: Das Fahren mit dem neuen Octavia macht weiterhin Spaß. Der Wagen liegt ruhig auf der Straße und kann gleichzeitig in Puncto Agilität überzeugen. Das wird Dich sicherlich positiv überraschen.

Der Renault Talisman Grandtour

Der Talisman kann noch nicht auf eine lange Vorgängerliste zurückblicken. 2015 stellte Renault den Mittelklassewagen erstmalig vor. Nun wird ihm ein Facelift gewährt, mit dem auch jede Menge neuer Ausstattungsmerkmale und Features Einzug halten. Dadurch wird der Kombi laut Renault noch sicherer und komfortabler.

Das Design des Renault Talisman Grandtour

Auch beim Talisman wird Dir die neu gestaltete Frontschürze direkt ins Auge fallen. Obwohl auch hier der Grill durchaus dominant ist, wirkt der Wagen insgesamt verspielter. Das liegt daran, dass die Linienführung sehr viel geschwungener ist, hier und dort auch mal abreißt. Insgesamt kommt er sehr viel wuchtiger als der Octavia daher. Das bestätigen auch die Maße, ist er im Vergleich doch ganze 20 cm länger und fast 40 cm breiter. Auch die Felgen sind größer. Diese starten nämlich bei 17“ und enden bei 19“ in der höchsten Ausstattungsvariante, die Initiale Paris genannt wurde. Am Heck wirst Du die für Renault typischen Rückleuchten entdecken. Diese ziehen sich weit in die Körpermitte hinein.

Der Innenraum des Talisman Grandtour

Das Interior des Renaults kann man als wertig-aufgeräumt bezeichnen. Durch die Softtouch-Elemente wirst Du Dich gut aufgehoben fühlen. Im Zentrum steht das Multimedia-System, das sich über einen bis zu 9,3“ großen Touchscreen steuern lässt. Dieses Multimediasystem hat mit der Assistenz-Austattung im Vergleich zum Vorgänger wohl am meisten zugelegt. Interessant: Renaults onlinegestütztes Multimediasystem Easy Link macht es Dir möglich, Updates für Software und Navigationsdaten „over the air“ auszuführen.

Renault Talisman vs. Skoda Octavia: Ein Fazit

Was als ungleiches Rennen begann, endet in einem Unentschieden. Beide Kombis konnten im Vergleich zu ihren Vorgängern nochmal deutlich zulegen. Vor allem die verbaute Technik des Octavia macht einen großen Sprung nach vorne.

Eine klare Kaufempfehlung hängt allerdings auch davon ab, wie Du das Auto nutzen wirst. Bist Du viel in der Stadt unterwegs, wirst du die etwas kompakteren Maße des Octavia zu schätzen wissen. Wenn Du allerdings mit der Familie weite Strecken zurücklegst, solltest Du Dir den Talisman genauer anschauen – obwohl der Kofferraum weniger Fassungsvermögen als der des Octavia aufweist. In Sachen Komfort hat der Talisman die Nase vorn. Hier erhältst Du beispielsweise schon ab der Intens-Version, dem zweiten Paket, einen Sitz mit Massagefunktion.

Die beiden Basisversionen im Vergleich

Modell

Renault Talisman Grandtour Zen

Skoda Octavia Kombi Ambition

Preis

Ab 34.000 €

Ab  28.000 €

Motor

TCe 160 EDC GPF

1,5 TSI

Leistung

117 kw

110 kw

Verbrauch

5,6 l/100 km

4,8 l/100 km

Kraftstoff

Benzin

Benzin

Getriebe

Automatikgetriebe

6-Gang-Schaltgetriebe

Höchstgeschwindigkeit

210 km/h

224 km/h

Beschleunigung 0-100 km/h

9,1 s

8,4 s

Maße in mm (HxBxL)

1468x1869x4865

1505x1829x4689

Kofferraumvolumen in l

557/1681

660/1700